Schlesien
28.6.-7.7.2019

Edinburgh Silvester Burns Dinner Gardasee Kroatien East Anglia Schlesien Kopenhagen Schottland York Lincoln Lago Maggiore   Blog Home

© Bildquelle: Alan Kosmač

o

Eine Reise mit großer geschichtlicher Vergangenheit: Erleben Sie die Kulturstadt Breslau und das UNESCO-Kulturerbe Krakau. Beide Städte werden intensiv und mit vielen besonderen Details besichtigt, aber auch die freie Zeit dort kommt nicht zu kurz.
Um die vielen Eindrücke der beiden Städte zu verarbeiten, geht es zum Bergluft atmen in die Hohe Tatra nach Zakopane in ein wunderbares Bergresort mit Wellnessbereich.

Anreise nach Breslau

Anreise nach Breslau. Abendessen im Hotel.

Ein Tag in Breslau

Nach dem Frühstück Stadtrundgang. Unser Reiseleiter Roman führt Sie durch seine Heimatstadt. Breslau ist Polens viertgrößte Stadt, dynamisch und jung durch eine große Zahl an Studenten. Im historischen Stadtzentrum rund um Ring und Salzmarkt bringen die neuen Fassaden der Häuser die Stadt zum leuchten.  Passen Sie auf die Breslauer Zwerge auf. Aus einer spontanen Aktion gegen das kommunistische Regime in Polen in den 1980er Jahren entstanden, sind sie mittlerweile zu einem Symbol der Freiheit und einer  Touristenattraktion geworden und hocken einfach überall. Die Dom-Insel ist fantastisch mit ihren vielen kirchlichen Gebäuden. Eine Brücke mit zwei den Zutritt zur Insel anscheinend bewachenden Heiligenstatuen führt uns zu der Stelle, die wahrscheinlich Breslaus Geburtsstätte ist. Auf dem Weg zur Dom-Insel liegt die Universität von Breslau, von der Sie nun den sicherlich schönsten Gebäudeteil zu sehen bekommen: Die Aula Leopoldina, Polens größter Barocksaal besticht durch Marmorplatten auf dem Boden, Schnitzereien im Eingangsbereich, Allegorien, plastische Gestaltung und Deckenmalerei par excellence Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer nicht allein gehen möchte, schließt sich weiter unserem Reiseleiter an. Abendessen im Hotel.

Noch mehr Attraktionen in und um Breslau

In den Außenbezirken Breslaus gibt es viele interessante Attraktionen, und einige davon möchten wir Ihnen heute bieten. Im Westen der Stadt ist eine imposante, 74 Tonnen schwere Dampflokomotive zu bestaunen, die in den Himmel zu fahren scheint  - auf Gleisen, die im Nirgendwo enden. "Zug gen Himmel" nennt es der Erfinder dieser Installation. Hier kann man nachdenken, wohin die Reise geht. Und ebenso nachdenken können Sie dann im Słowacki-Park auf dem gigantischen freien Sessel neben einer rastlos wartenden Frau. Den Nachmittag verbringen wir im Botanischen Garten beim Szczytnicki-Park, wo es plötzlich japanisch anmutet, denn man steht vor einem Teepavillon und einem japanischen Tor. In Breslau ist dies einer der beliebtesten Plätze zum Spazierengehen. Wenn Sie dann auf den großen Multimediabrunnen stoßen und sich an den stündlich stattfinden Wasserspielen mit Musik erfreuen, dann warten Sie einmal den Abend ab. Wir fahren nach dem Essen noch einmal hierher, um dazu noch die stimmungsvolle Beleuchtung zu sehen. Mit diesen fantastischen Bildern schlafen Sie in den nächsten schönen Tag, der uns ins Gebirge führt.

Breslau - Zakopane

4https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/00/Willa_Konstantynówka.JPG/220px-Willa_Konstantynówka.JPGIm südlichsten Teil Polens liegt in einem weiten Talbecken der Hohen Tatra der Wintersportort Zakopane, nahe der slowakischen Grenze. Sie kommen in eine andere Welt, denn die höchsten polnischen Berge gehören zu dieser Gemeinde, und Zakopane ist auch der höchst gelegene polnische Ort. Lernen Sie hier den Zakopane-Stil kennen, eine Architekturrichtung, inspiriert von regionaler Baukunst des polnischen Hochlandes. Genießen Sie die Bergluft, das schöne Panorama und ihr Hotel, das auch über ein Schwimmbad verfügt.

Zakopane - Freizeit oder Spaziergang mit Ortsrundgang

Am liebsten möchten wir Ihnen heute einen ganzen Tag alleine gönnen - nur für Sie. Seele baumeln lassen und spazieren gehen in den herrlichen Bergen. Aber da gibt es doch etwas, was wir zusammen unternehmen können, und es ist auch erholsam: Eine Auffahrt auf den Kasprowy Wierch. In knapp 2000 m Höhe genießen Sie bei schönem Wetter eine herrliche Aussicht.

Zakopane - Wieliczka - Krakau (erster Rundgang)

Wir verlassen Zakopane und tauschen die Berge mit einer Riesenportion Kulturgut, denn Krakau steht auf dem Programm. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie das berühmte Salzbergwerk von Wieliczka. Dieses Weltkulturerbe der UNESCO ist schwer zu beschreiben, denn bei einem Besuch entwickeln sich beeindruckende Gefühle für die Salzskulpturen und prächtigen Zimmerkonstruktionen, die das Herz berühren und kaum in Worte zu fassen sind. Einen ganz besonderen Eindruck hinterläßt ganz sicher die Kapelle. Bis Krakau ist es nicht mehr weit, so daß Sie nach dem Zimmerbezug im Hotel schon eine erste Entdeckungstour allein unternehmen können. Unser Hotel liegt sehr zentral. Wir treffen uns wieder zum Abendessen im Hotel.

Ein Tag in Krakau

Der ganze Tag steht für Krakau zur Verfügung. Vormittags geführter Stadtrundgang. Krakau hat Charme, ist impulsiv, wunderschön und bietet kulturelle Vielfalt. Lassen Sie sich überraschen! Die UNESCO erklärte die Stadt zu einer der bedeutendsten historischen Städte der Welt, was angesichts der 140 Kirchen, 70 Paläste und fast 5000 erhaltenen Bürgerhäuser nicht verwundert. Auch wenn es den Status als Hauptstadt an Warschau abgeben musste, so ist es immer noch bedeutende Kulturstadt.  In Krakau hatten die polnischen Könige lange Zeit ihre Residenz  auf einem Berg oberhalb der Weichsel. Das Gebäudeensemble auf dem Wawel, bestehend aus Burg, Kathedrale, Rotunde der Jungfrau Maria und ehemaligen Kasernenbauten steht genauso wie die Altstadt auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die vielfältigen Baustile, von Romanik über Gotik, Renaissance und Barock werden die Liebhaber der Architektur begeistern. Besichtigen Sie nachmittags mit unserem Reiseleiter den Stadtteil Kazimierz, wo sich auch das sanierte jüdische Viertel befindet. Heute gibt es ein Abendessen in einer besonderen Atmosphäre, denn Sie sind zu Gast in einem Krakauer Restaurant. Es erwartet Sie ein landestypisches Essen bei musikalischer Begleitung. „Klezmer“- eigentlich ein hebräischer Begriff für „Musiker“ ist heute ein Begriff für eine Musikrichtung, abgestammt von jiddischer Volksmusik.

Krakau - Jelenia Gora

Nach dem Frühstück haben Sie noch einmal etwas Zeit für Krakau. Gern bieten wir eine einstündige Bootsfahrt auf der Weichsel an, bevor wir diese entlang fahren bis zum Kloster Tyniec. Kleine Pause für einen Fotostop. Anschließend fahren wir auf direktem Wege wieder Richtung Westen ins Riesengebirge. Im Hirschberger Tal liegt das Schloßhotel, in dem Sie zweimal übernachten.

Tagesausflug Riesengebirge

Das Umfeld von Jelenia Gora hat viel zu bieten. Kaum zu glauben, wie viele Schlösser hier noch stehen, größtenteils zu Hotels umgebaut und immer noch versteckt zwischen Feldern und Wäldern. Ein lohnendes Ziel ist Jelenia Gora. Die Altstadt hat ihren mittelalterlichen Charme bewahrt. Zudem bieten das Rathaus und die Häuser in der Fußgängerzone barocke und Jugendstilfassaden. Unter den schönen Laubengängen kann man wunderbar spazieren gehen oder ein nettes Café besuchen. Unsere Rundfahrt beinhaltet auch den Besuch der Friedenskirche bei Schweidnitz. Eine Kirche im Fachwerkstil sieht man nicht alle Tage, und die noch heute erhaltene Bauart, keine Ziegel und Steine als Baumaterial und keine Glocken oder hohe Türme, brachte im Jahre 2001 einen Eintrag in die Liste des Weltkulturerbes. Rückfahrt über Karpacz. Abendessen im Hotel.

Heimreise

Heimreise auf direktem Wege.

Telefonnummer zur Reise

0231 41 61 61

Quelle: Pixabay/W. Besser

Druckversion

Reiseanmeldung

 

Nur noch wenige Plätze frei


Bildquelle: Pixabay

Leistungen

- Fahrt im Wohlfühlbus mit bewährtem
   Verwöhnservice
- 3 Nächte in Breslau/Hotel Mercure****
- 2 Nächte in Zakopane*****
- 2 Nächte in Krakau/Hotel Puro****
- 2 Nächte in Jelenia Gora/Palac Wojanow****
- Frühstück und Abendessen an allen Tagen
- Stadtführung Breslau
- Stadtführung Krakau
- Eintritt Wawel Krakau
- Eintritt Salzbergwerk Wieliczka
- Alle Ausflüge wie beschrieben
- Bettensteuern / Örtliche Abgaben
- Reiseleitung ab Dortmund
- Reisepreisabsicherung Pauschalreise


Quelle: Pixabay/qimono

Reisepreis pro Person

- Im Doppelzimmer Standard   1199
- Zuschlag DZ als Einzelzi.        
333
-
Noch höherwertigere Kategorien
   auf Anfrage

Unterkunft

Hotel Mercure**** Breslau
Hotel
Rezydencja Nosalowy Dwor*****
              Zakopane (englisch)

Hotel Puro**** Krakau
Hotel
Palac Wojanow**** Jelenia Gora

Abfahrtsorte/-zeiten

Dortmund-Hörde NN
Dortmund-Eving
 NN
Weitere Zustiege auf Anfrage

Ihr Ansprechpartner

Infos zu Links

Alle Links auf dieser Seíte leiten Sie auf externe Seiten.  Für den Inhalt dieser Seiten übernehmen wir keine Haftung.

Hinweis

Änderung in der Programmreihenfolge und Hoteländerungen innerhalb gleicher Kategorie vorbehalten.

 

Impressum

Datenschutz

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei Pauschalreisen nach § 651 a BGB

OS-Plattform

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (OS-Plattform) bereit.  Wir nehmen derzeit nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.