0 2 3 1  - 4 1 6 1 6 1

   
KRANICHE IM MOOR
PARIS
INNSBRUCK
WINDSOR + CO.
SILVESTER WEIMAR
WINTER-WOCHENENDE
ROM mit ASSISI
GARDASEE
TOSKANA
SÜDFRANKREICH
WHISKYTOUR Schottland
MATJESFEST ZEVEN
NORWEGENS SÜDEN
YORKSHIRE - WALES
SCHOTTLAND 2021
BURGUND
HERBST IN TIROL
LONDON plus
 

      

 

BURGUND
17.-23.9.2021

 

 

  CORONA und BUSREISEN (Info)
   

PLUS DIESER REISE: KLEINERE GRUPPE - EIN FREIER TAG NUR FÜR SIE - MIXTUR AUS WEIN UND KULTUR - KURZE WEGE VOR ORT - WENIGE KILOMETER, MEHR ZEIT VOR ORT

 

Freuen Sie sich auf eine wunderschöne Zeit in Frankreichs berühmtem Weinbaugebiet. Die Weinblätter geben sich jetzt schon Mühe, ihre herbstlich rote Farbe zu bekommen, die in beeindruckender Weise mit den Dächern und Türmen der mittelalterlichen Städte um die Wette strahlt. In Burgund sind Kunst und Kultur nie weit vom Weinberg entfernt, und davon wollen wir Ihnen einiges zeigen, wie immer in gemächlicher Weise, denn wir wissen, Sie bevorzugen es, die Schönheiten mit Muße zu erleben, anstatt zu viele Sehenswürdigkeiten einfach nur einzusammeln und abzuhaken.

 

DAS HABEN WIR FÜR SIE RAUSGEPICKT

Burgund ist näher als Sie vielleicht denken. Kaum mehr Kilometer als bis München, also können wir uns einige Pausen gönnen, um im gewohnten gemächlichen Tempo schon erholt dort anzukommen und unsere Sinne auf ein paar schöne Tage einstimmen.
Der Übernachtungsort wird sehr wahrscheinlich Beaune sein.

 LOS GEHT´S

Schon fast üblich am Tag nach der Anreise gönnen wir Ihnen einen freien Tag, damit Sie erst einmal Ihre Umgebung in Ruhe erkunden können. Wer das nicht für sich allein macht, nimmt gern an einem orientierenden Stadtrundgang teil.

 AB INS MITTELALTER

Heute möchten wir Sie für eine Mischung aus Heiligtum und Schönheit begeistern und fahren mit Ihnen durch den Naturpark Morvan nach Vézélay. Es ist eine Hochburg des Christentums und gleichzeitig ein hübsches mittelalterliches Dorf. Wenn Sie es von uns auch gewöhnt sind, dass wir Sie immer so nah wie möglich ins Geschehen fahren, ist es hier allerdings "Pflicht", den Weg zur Basilika auf dem Hügel zu Fuß zurückzulegen. Es ist wie eine Grunderfahrung. Oben angelangt, fühlt man sich ein wenig der Welt entrückt, und das sicher noch umso mehr, wenn Sie die lichtdurchflutete Basilika durchschreiten. Gut, dass Sie genügend Zeit für den Weg haben, denn auf der halben Strecke liegt noch das Museum Zervos, wo Sie Werke von Miro und Max Ernst bewundern können.
Wir wetten, Sie stehen vor der Basilika und fragen sich, wie man wohl in den frühen Jahrhunderten solche Meisterleistungen vollbracht hat, und vor allem mit welchen einfachen Mitteln.
Dann schauen wir uns das doch einmal live an. Seit 1997 gibt es in Guédelon in einem Steinbruch ein überaus spannendes Mittelalterprojekt. Hier bauen Steinmetze und Co. mit den Mitteln aus vergangenen Jahrhunderten eine Burg aus dem 13. Jahrhundert komplett neu. 25 Jahre sind dafür angesetzt, denn so lange hat es früher halt gedauert. Somit werden wir heute schon das Bauwerk in der Endphase bestaunen können.

DA WAR DOCH WAS MIT WEIN?

Was für eine Frage!? Aus dem Wort "Bourgogne" strömt doch förmlich der Wein. Also wird es Zeit, ihn jetzt auch zu probieren. Das haben Sie schon zum Abendessen getan? Aber noch nicht direkt vor Ort, beim Hersteller, im Weingut - mittendrin. Machen Sie sich auf hochrangige Weine gefasst, denn immerhin suchen wir für Sie eine Schloss im Chablis-Gebiet aus. Ein Premier Cru, ein Grand Cru und etwas Käse dazu werden gereicht.
Um allerdings den Weingenuss lange nachwirken zu lassen, wird die "Degustation" erst nach unserem Ausflug ins pittoreske Noyers-sur-Serein angesetzt. Tauchen Sie ein in das 12. und 13. Jahrhundert und spüren in den wirklich romantischen Gässchen den Geist berühmter Persönlichkeiten des Mittelalters. Hier gingen Prinzen, Bischöfe und Herzöge ein und aus.

APROPOS HERZÖGE...

Ihre prominente Residenz lag in Dijon, der Hauptstadt der Region Burgund. König Franz I bewunderte bei seinem Besuch entzückt die hundert Türme. Keine Sorge, fangen Sie gar nicht erst an zu zählen, denn so viele gibt es nicht mehr. Dafür noch immer jede Menge Atmosphäre zwischen Stadtvillen, Herzogenpalast, Fachwerkhäusern und Kathedrale. Sie sind dran, das alles für sich zu erobern, im eigenen Tempo, mit oder ohne Shopping, aber auf jeden Fall mit einem Päuschen in einem Bistro auf einen Kir, die Erfindung des ehemaligen Bürgermeisters Félix Kir.

EIN ARCHITEKTONISCHER KRAFTAKT

Abt Hugo von Cluny ist ein Begriff, zumindest jedoch die nach ihm benannte Abtei. Er leitete auch die Bauarbeiten der Abtei von Paray-le-Monial, die in einem Kraftakt in Rekordzeit erbaut wurde. Wie schön sie da leuchtet am Fluss Bourbince! Und wer von sakraler Kunst beim Besuch der Abtei noch nicht genug hat, dem empfehlen wir das nebenan liegende Museum Hiéron. Oder aber Sie gefallen sich einfach im Klostergarten beim Einfangen einer besonderen Stimmung.

ES GIBT NOCH SO VIEL SCHÖNES, ABER...

wir müssen nach Hause. Ganz bestimmt wirkt die schöne Atmosphäre der Bourgogne noch lange nach, aber aufgepasst, sobald sie verblasst, sollten Sie uns auf einer weiteren Reise wiedertreffen.

 

HIER SCHLAFEN SIE:

 

 

LEISTUNGEN:

 

Fahrt im Wohlfühlbus mit Verwöhnservice
(Die Beförderungsleistung erfolgt durch die Firma Suerland Reisen Borchen-Etteln)

x
x
x
x
 
 

REISEPREIS € :

 

Im Doppelzimmer pro Person

NN

Aufpreis Einzelzimmer

NN

Aufpreis DZ zur Alleinbenutzung

NN

   
 
ZUSTIEGSORTE:
 

Dortmund-Eving

 

Dortmund-Hörde

 

Geseke Autohof

 
   
 
DRUCKVERSION folgt
 
ANSPRECHPARTNER

Fahrtverlauf und Landeskunde:
Gabi Quiatek


0231-416161

Reservierung und Ausflugsbuchung:
Kirsten Knoch


0231-416161

 

Impressum

Datenschutz

OS-Plattform

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (OS-Plattform) bereit.  Wir nehmen derzeit nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Bildquellen Foto von Vézelay: (C) Atout France/Franck Charel - Foto von Dijon: (C) Atout France/Cédric Helsly - Bild Abtei Pixabay/bdeplanete0